EIN-FACH dabei ist: Manufaktur Servi (Oberbayern)


„Zirbenkissen für`s Wohlbefinden und zur Entspannung“ – mit diesem treffenden Slogan wirbt Gertraud Servi für Ihre selbst genähten Wohlfühlkissen.
Wenn man sie kennt und weiß, wie umtriebig sie ist, dann wird sie die Kissen am ehesten für sich selber brauchen. Denn neben ihrem Beruf als Beamtin ist sie als großartige Musikerin bekannt. Zusammen mit ihrem Ehemann Klaus und den Söhnen Johannes und Leonhard ist sie als „d’Mama“ mit der Familienmusik Servi unterwegs. Ein Multitalent, wie es im Buch steht. So wie sie die Harfe streichelt, so geht sie auch mit ihrer Näh- und Stickmaschine um. Mit schönen Motiven bestickt sind ihre Näharbeiten aber nicht nur zur Dekoration gedacht. Überzeugt von der wohltuenden Wirkung der Zirbe, füllt sie ihre Kissen mit den Holzspänen und lässt die Kraft der Natur auf den Schlafenden wirken. 
Wir freuen uns, dass ihr dabei seid!